Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /mounted-storage/home53b/sub004/sc10696-DTRD/www/old.php on line 282

Warning: file_get_contents(http://api.hostip.info/country.php?ip=54.225.36.143) [function.file-get-contents]: failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /mounted-storage/home53b/sub004/sc10696-DTRD/www/old.php on line 282


projects <<

    nogod <<
    autoverkauf
    freifunk_jbg
    wg_zimmer
    zeitraffer
 
images
 
www.dehogedennen.nl
 
phenik.info
 
music
 
contact
 
ebay
 
newz
 
thoughts
 
studium
 
radioshow
 
aktien
 
links
 
My status

projects > nogod

initiative zur vernichtung der gemeinen gefahr des glaubens an gott und jeglichen anderen unbeweisbaren hirngespinnsten

-enlarge-    -full size-



--- comments follow --- add comment

from nobody, on 16-12-02 19h
....bin dabei machen wir weiter mit Astrokrempel, Aliens etc pp.. axo die guten Politiker gehören auch hier her :-D Greetings nobody

from phloww, on 18-01-03 23h

Gott lebt!


niemand kann Gott zerstören, schon gar nicht du mit deinem nogod projekt.

Gott liebt dich!




from nogod, on 12-02-03 21h
gott gibts wirklich nicht.... glaub mir ich sehe genug Leute verrecken und versumpfen... warum hilft gott denen nicht wenn er allmächtig und so gut ist????????

from phloww, on 20-03-03 14h
weil die leute seine hilfe gar nicht wollen. sie wollen versumpfen und verrecken, sonst hätten sie was dagegen getan!

from Frange, on 20-08-03 14h
GENAU! Weg mit unbeweisbaren Hirngespinsten - z.B. der Evolution (ist nämlich nur eine Theorie...) Und weg mit der Gefahr des Glaubens an Gott - wer sich Gott anvertraut, geht nämlich keine Gefahr ein, sondern er gewinnt das wahre LEBEN!

from yohap, on 20-08-03 14h
ich kann nur sagen die evolution zu bezweifeln ist ein starkes stück. ich hab sie schon selber im computer nachsimuliert und sie bringt faszinierendes zustande (siehe hier) da kommt mir der glaube an gott viel mehr aus der luft gegriffen vor. das wahre leben gibt es sowieso schonmal nicht, jeder sucht (und findet hoffentlich) sein eigenes wahres leben. wenn man unbedingt einen gott dazu erfinden muss der soll er machen, kann sich aber auf probleme einstellen. z.b. find ich es nicht gut ein leben zu leben mit dem glauben an ein leben nach dem tod, das wirds nämlich mit sicherheit nicht geben...

from , on 20-08-03 15h
So, jetzt argumentiere ich mal so wie du (nämlich gar nicht...) Gott zu leugnen, ist sehr einfach. Argumente gegen Gott zu bringen, viel schwieriger... ;-) Also: Es gibt Gott sehr wohl, und ein Leben nach dem Tod gibt es natürlich auch und die Bibel ist wahr von Anfang bis Ende! Und noch was: Die Toren sprechen in ihrem Herzen: »Es ist kein Gott.« Sie taugen nichts; ihr Treiben ist ein Gräuel; da ist keiner, der Gutes tut. (Psalm 14,1)

from Frange, on 20-08-03 15h
Sorry, Namen vergessen beim Kommentar (S.O.)

from yohap, on 20-08-03 15h
das ist der punkt: gott zu leugnen ist sehr einfach. ich bin ihm nie begegnet und alles was ich je in meinem leben gesehen und erfahren habe ist ohne gott zu erklären. ich kann auch glauben dass mein zimmer voller unsichtbarer grüner elephanten ist. keiner kann mir das gegenteil beweisen! glauben = nichts wissen. bibelzitate sind ein witz, ich kann auch ein buch schreiben und sagen es steht die wahrheit von unsichtbaren grünen elephanten drin. ein weiterer witz ist das leute dich nicht an gott glauben nichts gutes tun. mach bitte mal die augen auf... auf jeden fall: diese diskussion führt uns nirgends hin, über glauben kann man nicht diskutieren, das hab ich schon oft miterlebt. und das ist genau das was ihn so gefährlich macht!!

from Frange, on 20-08-03 18h
Aha, du bist also schon deinem Verstand begegnet... Denn du glaubst, dass es ihn gibt... Will sagen, nur weil du ihm nie begegnet bist, heißt das nicht, dass es Gott nicht gibt. Ich kann dir Gott tatsächlich nicht beweisen und dennoch sage ich, dass es ihn gibt - weil ich ihn erfahren habe. Übrigens kannst du mir nicht beweisen, dass es ihn nicht gibt... ;-) Könntest du das, dann hätte sich die Diskussion erledigt. Und damit kein falscher Eindruck entsteht: ich bin nicht sauer, dass du nicht an Gott glaubst. Das ist deine eigene Freiheit, (die du von Gott bekommen hast) und deine eigene Entscheidung. Aber du darfst am Ende nicht sagen, dass du nichts davon gewusst hast, dass Jesus der einzige Weg zu Gott ist. Mach du mal die Augen auf - dann kannst du Gott finden, das hat er versprochen! PS: Von \"Gut\" und \"Böse\" dürftest du gar nicht sprechen, denn diese Begriffe implizieren, dass es sowohl das Eine als auch das andere (als Abstraktum oder wie auch immer) gibt. Was ist denn der Maßstab für \"Gut\" und \"Böse\" und wo kommt er her? Von der Evolution? Die kann moralische Maßstäbe gar nicht entwickeln - das können biologische Systeme nämlich nicht...

from phloww, on 04-12-03 12h
Schade dass du an nichts glaubst, was nicht wissenschaftlich belegbar ist. Denn wer nicht glaubt (und jetzt gehts nicht unbedingt nur um gott) tut mir leid. Denn er wird in einer tristen Welt seinen Alltag fristen

from Shiva1, on 30-04-09 11h
Zu diesem Thema hat schon Anton P. Tschechow etwas Treffendes geschrieben: Es ist leicht rein zu sein, wenn man es fertig bringt, den Teufel zu hassen, den man nicht kennt, und Gott zu lieben, an dem zu zweifeln das Hirn nicht reicht.