Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /mounted-storage/home53b/sub004/sc10696-DTRD/www/old.php on line 282

Warning: file_get_contents(http://api.hostip.info/country.php?ip=54.225.36.143) [function.file-get-contents]: failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /mounted-storage/home53b/sub004/sc10696-DTRD/www/old.php on line 282


projects <<

    nogod
    autoverkauf
    freifunk_jbg <<
    wg_zimmer
    zeitraffer
 
images
 
www.dehogedennen.nl
 
phenik.info
 
music
 
contact
 
ebay
 
newz
 
thoughts
 
studium
 
radioshow
 
aktien
 
links
 
My status

projects > freifunk_jbg

inspiriert von vorträgen beim basics festival und von seiten wie freifunk.net habe ich mir zum ziel gesetzt in jochberg ein freies funknetz aufzubauen. in der ersten phasen sollen 5 häuser die an gegenüberliegenden bergen liegen drahtlos vernetzt werden. die motivation besteht für mich einerseits in einem gewissen spass-faktor und auch um zu sehen was möglich ist. der nutzen besteht im teilen einer isdn standleitung um leuten einen dauerhaften und günstigen internetzugang zu verschaffen die bis jetz nur modem oder überhaupt nichts hatten. weiters wird es einige server mit insgesamt mehreren hundert gb an daten geben auf die alle zugreifen können und auch dazu beitragen sollen dan datenbestand zu erweitern. mittelfristig kann man sich überlegen ein internet-via-satellit angebot zu nützen um letztendlich auch breitband internet ins netz zu holen.

erste tests waren bereits erfolgreich und die ersten senderstandorte sind gefunden. der fortschritt wird auf dieser seite weiter dokumentiert werden.

die seite hier soll auch andere communities anregen ein netz aufzubauen und ihenn ermöglichen aus unseren erfahrungen zu lernen.

06-08-2004: der erste wireless link zu meinem bruder läuft jetzt seit wochen absolut stabil. die geschwindigkeit liegt in etwas bei 5mbit netto, was super ist, vor allem durch 2 baumreihen und mit selbstgebastelten antennen. 3 weitere access points (dlink 900ap+) sind bestellt und werden bald getestet und installiert.

22-01-2005: das netzwerk zählt inzwischen 5 häuser mit 5 access points die sie verbinden. ca. 10 computer sind angeshclossen und inzwischen haben wir auch einen adsl zugang mit 10gb volumen pro monat. zusätzlich haben wir auch noch einen idsn flatrate als backup und webserver. das netz ist faszinierend stabil, das surfen über adsl geht ganz problemlos. ich finde das project ist an einem punkt wo man es als beachtenswerten erfolg ansehen kann. es gab einige hürden, doch man kann die idee auf jeden fall weiterempfehlen. vor allem die ersparnis durch den geteilten internetzugang ist enorm!


-enlarge-    -full size-
die erste antenne steht! standort G wurde mit antenne (aussen)...

-enlarge-    -full size-
... und access point (innen direkt hinterm fenster für kurze kabellänge) ausgestattet. erste test zu standort thommi ergaben durchsatzraten von 5-6mbit. und das immerhin durch 2 baumreihen hindurch über einige 100m!

-enlarge-    -full size-
unser netzwerk besteht nicht nur aus wire-less sondern auch aus wire. ist stabiler und mind 10mal so schnell. hier eine grube fürs kabel zwischen standort G und P

-enlarge-    -full size-
guido wohnt nur auf der anderen starssenseiten und es gab ein rohr unter der strasse, deshalb hat es sich angeboten. hiewr guido und mein bruder thomas beim verlegen

-enlarge-    -full size-
hier die andere seite der rohres, das sich hinter unserem haus befindet

-enlarge-    -full size-
ein netzwerkkabeltester. alles bestens!

-enlarge-    -full size-
blick vom standort G aus auf T und F in 400 bzw. 800 meter entfernung

-enlarge-    -full size-
access point mit antenne (nicht die grosse fernsehantenne!) am standort F richtung D

-enlarge-    -full size-
blick vom standort F richtung G

-enlarge-    -full size-
access point mit antenne am standort F richtung G

-enlarge-    -full size-
blick vom standort F richtung D. hier kann man auch das potenzial erahnen von den potentiellen teilnehmern eines funknetztes im alpinen gelände!



--- comments follow --- add comment

from test, on 06-08-04 18h
one two one two this is just a test!

from Harald, on 06-06-07 14h
Toll Euer Projekt! Bin deswegen so begeistert, da ich selber in einer Netzwerkcommunity (www.lanzenberg.at / www.wavearea.net) seit Jahren aktiv bin und mich Eure Bilder an unsere Anfänge erinnern. Vor allem die beiden Bilder mit der großen Kabelrolle und dem aufgegrabenen Rasen wecken Erinnerungen. Macht weiter so! LG, Harald