Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /mounted-storage/home53b/sub004/sc10696-DTRD/www/old.php on line 282

Warning: file_get_contents(http://api.hostip.info/country.php?ip=54.80.227.189) [function.file-get-contents]: failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /mounted-storage/home53b/sub004/sc10696-DTRD/www/old.php on line 282


projects
 

images <<

    2004
    2003
    2001
    2009
    of_me
    2002
    pre2000
    2008
    2007 <<
        westcoasttrip <<
        rotterdam
        london
    2006
    2005
 
www.dehogedennen.nl
 
phenik.info
 
music
 
contact
 
ebay
 
newz
 
thoughts
 
studium
 
radioshow
 
aktien
 
links
 
My status

images > 2007 > westcoasttrip

hier entsteht eine reiseblog über unsere reise durch den westen der usa. die ungefähre route wird sein: las vegas - bryce canyon - monument valley - grand canyon - death valley - los angeles - san francisco - portland - vancouver - seattle. noch genauer könnt ihr es auf der planungsseite im wiki nachlesen.

los gehts am 5.9. und ich werde versuche alle paar tage einige fotos und einen reisebericht online zu stellen. freu mich wenn ihr lust habt die reise zu verfolgen und ein paar kommentare hinterlasst!


hotelpool im 8.stock mit blick auf den strip. irgendwo stand 38 grad. traumhaft, wir haben den tag hier sehr gemütlich begonnen
nach schaffis beschwerde weil der ton auf unseren sitzen nicht ging wurde das gesamte videosystem resettet - daraufhin fiel es für den ganzen flug aus! man sieht die testbalken im hintergrund...vom flugzeug sah man gut die us ostküste - leider waren später wolken über new york...flughafen philadelphia, im hintergrund die skylinegruppenfoto nach der einreisekontrolle in philadelphiaein ipod automat am flughafen in las vegasclub in unserem hotelder turm gehört zu unserem hotel: stratosphere tower hotelder erste gewinner: aus 25cent wurden 20 dollar! schaffi machte später aus 5 dollar 50!hotelpool im 8.stock mit blick auf den strip. irgendwo stand 38 grad. traumhaft, wir haben den tag hier sehr gemütlich begonnenbademeister bei der arbeitösterreicherin auf mc donalds becherlas vegas strip an dem wir von einem casino zum anderen gegangen sind. leider nicht sehr erfolgreich auf der suche nach netten lokalen/clubswunderbarer 360 grad ausblick vom stratosphere towerunser auto - erst 4 monate altbei uns würde wohl jeder denken dass es sich um waschmittel handelt - ist aber orangensaft usw.colorado river (lake mead) vom hoover dam aufgestauthoover dam - war extrem heiss dort, so 43 gradvodka schnee - oleerster blick auf den grand canyonzur abwechslung ein gelungenes selbstporträtrechts sieht man den weg den wir runtergegangen sind bis zur hütte da unten. war durchaus anstregend denn es waren über 600 höhenmeter und insgesamt 10km zu gehentom, hannes, hansen, schaffi, raimundunser campingplatz (mather campground) am grand canyon. rechts unsere niegelnagelneuen zelte vom wal mart um $20 das stück. dazu gabs noch campingstühle um $5raiumd nennt das bademeisterfotogrosser einkauf für den grillabend am campingplatzgrand canyon vom desert view ausmonument valleyauf der schotterstrasse durchs monument valley. etwas staubiggruppenfoto mit filmreifen hintergrundhorse tour $2 auf einem amerikanischen haflingerich mit offenen haaren - ein seltener anblick45 grad drehung a la raimundwären wir ne band wär das unser albumcoverwenn man übergewicht hat, kriegt man im supermarkt so ein elektro-ding zum fahren erster blick auf das bryce canyon amphitheatrelagerfeuerromantik: schaffi, hansen, tom, raymond, hannesam trail durch den bryce canyonback in vegas - diesmal in einem downtown hotel mit pool mit blick auf der stripdowntown las vegasfreemont street experience - eine riesige gebogener screen (angeblich der weltgrösste) über der strasse an der die downtown casinos sind. jede volle stunde tritt er für einige minuten in aktionparty im hostel in los angeleshannes mit seinem geburtstagsgeschenkwalt disney music hall in downtown los angelesvon vorne nach hinten: kaktus, hollywood, downtown los angels, noch mehr los angelesauf der fahrt auf dem highway 1 an der küsteweiter im norden am highway 1, schön langsam wird es steiniger und gebirgigerspziergang zum sonnenuntergang an der pfeiffer beach in big surobligatorisches selbstauslöser gruppenfotosonne, steine, sand und unglaublich viel wind!gruppenfoto vor el capitan, einem 1000m hohen granitfelsen im yosemite nationalparkausgeschalteter wasserfall im yosemite valley. dafür wars lustig im flussbett rumzukletternerster blick auf san francisco von der bay bridge ausgratis jazz band in downtown san franciscoiphone ausprobieren im apple store war pflicht. die bedienung ist wirklich sehr gelungen!eins der berühmten san francisco cable cars. die fahren indem sie sich in eine unterirdisches seil einklinkenspaziergang über die hügel san franciscosmein lieblingshochhaus hab ich schnell gefunden: die transamerica pyramid. das foto ist übrigens ganz in der nähe unseres hostels aufgenommenwir halfen den green tortoise hostel das gratis essen zu kochenpolarois von einem strassenfotografen vom ausgehen mit weiblicher begleitungder bekannte serpentinenabschnitt der lombard streetapproaching alcatrazescape from alcatraz - lüftungsschlitz unbemerkt vergrössert und übers dach geflohen!downtown san francisco vom coit tower ausnicht-downtown san francisco vom coit tower auscoit towerein ehrlicher bettlersacramento - urfaddriving as usualsleeping not as usual: am parkplatz im auto an der interstate 5, 200 meilen vor portlandportland$1 biere und sonne in einem heavy metal pizza laden in portlandraimi look-a-like contest

6.9.2007, 1h, stratosphere hotel las vegas (yohap)
sind gut angekommen und sitzen im hotel in las vegas! nur raimunds koffer ist noch abgängig...

6.9.2007, 1h, stratosphere hotel las vegas (raimund)
jetzt sind wir endlich in las vegas angekommen. nach unserer zeit wäre es gerade 11:00 uhr. bei uns ist es 2:00 uhr in der früh. der wirkliche dreck ist, dass die am flughafen meinen koffer verschlampt haben. ich habe zurzeit nur die sachen die ich in meinem rucksack hatte. ich hoffe, der koffer kommt morgen. das einzige positive ist, dass ich von der versicherung 220 € bekomme, wenn der koffer länger als 12 stunden weg ist. in münchen haben der schaffi, tom, hannes und ich so lange getrödelt, dass wir fast unseren flieger versäumt hätten. der hansen.war wirklich sauer auf uns. er kann zwar vieles planen, aber ….. naja, in philadelphia hatten wir eine ca. 4 stündigen aufenthalt, den wir uns mit essen, bier und zigaretten versüßten. so eine kontrolleurin dort fragte uns, ob wir die backstreet boys wären, weil eben 5 jungs , dass ist doch wirklich kein kompliment. wie gesagt, wir sind im hotel und warten eigentlich nur noch auf den hansen, der noch beim duschen ist. wir werden noch auf ein bier gehen, es sind zwar alle ziemlich im arsch, aber „oa bier is immer no gonga“. der schaffi hat gleich mit seinem geburtstag 50 dollar gewonnen- nicht schlecht.

6.9.2007, 13h, stratosphere hotel las vegas (yohap)
ich les grad von überschwemmungen und unter 10 grad daheim... bei uns in vegas hatte es gestern mitten in der nacht noch über 25 grad und heute werden 35 erwartet. wow. allerdings hat man mit der bekannten verrücktheit zu kämpfen dass die klimaanlagen überall einige grad zu kalt eigestellt sind sodass man im t-shirt fast friert. ich werd das nie verstehen...

6.9.2007, 16h, stratosphere hotel outdoor pool (yohap)
raimunds koffer ist aufgetaucht! wir sitzen grad am hotelpool mit blick über las vegas. wahnsinn hier. tom hat schon einen leichten sonnenbrand. es hat tatsächlich so 35 grad. jetzt sind wir grad am planen für die nächsten tage, wir müssen den plan etwas ändern weil auf dem bryce canyon zeltplatz zur geplanten zeit nichts mehr frei ist. jetzt werden wir die route einfach umdrehen und zuerst grand canyon machen, dann monument valley und zum schluss bryce.

6.9.2007, 12h, stratosphere hotel (raimund)
wir liegen am dach des stratospehre am pool, soll es uns nie schlechter gehen. der jetlake ist uns noch einwenig in den knochen, aber das wird schon. es hat 40 grad, tom und ich würden ja lieber schifahren gehen, aber da muss man(n) durch. heute machen wir am abend eine kleine room-party. mein koffer ist wieder aufgetaucht, den haben sie irgendwo am flughafen verschlampt. ich glaube es ist zeit für ein bud an der pool bar.

7.9.2007, 10h, stratosphere hotel (raimund)
das man vom wodka immer so einen schädel auf hat. wir haben gestern unsere große strip tour gemacht. in las vegas gibt es einfach zu viele bars, eigentlich ist es so, dass es soviele gibt, man kann sich gar nicht entscheiden kann;) auf jeden fall ist es zeit für kaffee.

7.9.2007, 23h, stratosphere hotel (yohap)
morgen früh gehts zum auto ausleihen und dann ab richtung grand canyon. in den nächsten tagen wird es wohl weniger updates geben weil ich vermute dass es in den nationalparks nicht ganz so viele wlan hotspots geben wird ;) also nicht wunderns wenns erst in ein paar tagen wieder ein update gibt!

13.9.2007, auf der autofahrt nach los angeles (raimund)
nach unserem aufenthalt in las vegas ist es richtung grand caynon gegangen. dort haben wir eine kleine tour gemacht, so 1200 höhenmeter, für durchtrainierte tiroler ein kindergeburtstag. wir waren nach der 4 stunden noch so fit, dass wir noch einen kleinen 100 meter sprint eingelegt haben. am abend haben wir uns noch ein fettes steak auf unseren grill am camping platz gemacht, lecker totes fleisch. die frage die sich stellt, insbesondere für tom und mich ist, warum gehen immer nur pärchen zelten, wir sind auch kein paar, auch wenn wir im selben zelt schlafen, und gehen zelten. ich versteh das einfach nicht, aber naja.

am nächsten tag ging es nach monument valley. da sind so rote felsen wie in „mischen“ impossible 2. ich war einwenig frustriert, schon wieder steine, nur halt diesmal in rot;) aber mein tag war gerettet, als ich im park offroad fahren konnte. manfred stohl hätte vor neid erblassen können:) der schaffi ist einwenig rum geklettert, ich glaube er hat zu oft spiderman geschaut. am abend haben tom, hannes, schaffi und ich einwenig schnellen gespielt. ich sage nur, schaffi und hannes: üben,üben und nochmals üben:) einen kleinen zwischenfall gab es jedoch. der tom ist plötzlich wie ein kleines mädchen aufgesprungen (tom legt ein veto ein) wie ein held aufgesprungen. aufgrund seines heldenmutes konnte er uns vor einer soldier termite (sc einer soldatentermite) retten. wir werden dir ewig dankbar sein. eine kleine randbemerkung, tom meint, dass das „die miete“ und nicht „dermiete“ heißen muss;) hannes setzen 5.

von monument valley nach bryce national park sind wir ca 50 meilen über eine offroad strecke gefahren und wer ist gefahren –hehe. mitten auf der strecke hat es zu regnen begonnen und was es jeden tag in der wüste gibt, zu hageln. ja, hagel in der wüste, wir konten es auch nicht glauben. gott sei dank ist das nicht mein auto. was glaubt ihr hat es im park gegeben????? ja richtig, steine. wir haben einen gruppencampingplatz für 30 leute bekommen. wir haben unseren eigenen wald mit bären bekommen. ich habe mich gleich zum bear-wrestling bei der parkleitung angemeldet, es konnte jedoch keiner ausfindig gemacht werden, da die kunde meiner ankunft sich herum gesprochen hat. am abend machten wir einen kleine runde am rand des canyon. abendgestaltung gab es natürlich auch wieder, wodka schnee-olé und nicht zu vergessen die medizin aus der heimat vogelbeerschnaps. vor einen totalen absturz konnte uns nur retten, dass unsere vorräte ausgegangen sind. in der nacht war es einwenig kalt, so 2 grad, halt richtig fein um sich in den schlafsack kuscheln zu können.

wir haben heute einen einrichtung zur geschwindigkeitsmessung auf der straße entdeckt und was haben wir gemacht, nicht was ihr denkt, mit dem auto vollgas geben, wir sind gesprintet. es wurde von jedem außer h. (der name ist der redaktion bekannt) eine geschwindigkeit von 17 mph erreicht. zu seiner ehrenverteidigung ist anzumerken, er hatte bergschuhe an.

17.9.2007, auf der autofahrt von los angels nach monterey (raimund)
am nächsten tag ging es richtung zion national park. da unsere zeit sehr beschränkt war, machten wir einen drive by. auf den weg nach la haben wir uns kurzfristig entschieden noch einen abstecher in die sin city las vegas zu machen, um uns noch down town anschauen. wir haben in eines der ältesten hotels in der stadt dem binion´s eingecheckt, dass direkt gegenüber dem golden nugget gelegen ist (hier werden die poker world series gespielt). nachdem wir uns die lichtershow reingezogen hatten besuchten wir, wie es in las vegas üblich ist, eine der unzähligen shows. ich muss doch die verantwortlichen für die kostüme auf das schärfste kritisieren, die nicht in der lage waren, den showgirls ausreichend kleidung zur verfügung zu stellen.

am späteren abend (oder morgen?) sind wir noch auf einen drink ins green’s gegangen. dort versüßten uns 3 ami mädls, die beim geburtstag feieren waren, den abend nicht unwesentlich, ich kann nur sagen, black is beautiful, oder dan?

nach einer langen autofahrt sind wir dann endlich in la, genauer gesagt in hermosa beach angekommen. wir haben uns im „surfer´s in“ einquartiert, ein richtig feines hostel. gerade angekommen, mußten wir uns um ein paar drinks kümmern, da hannes geburtstag hatte. im aufenthaltsraum haben wir mit den anderen hostelbewohnern eine adäquate geburtstagsparty gefeiert. ich hab mich mit dem neuseeländer rugbyspieler sam angefreundet und von ihm den kampfschrei der all blacks (das ist die neuseeländische rugbymannschaft) gelernt (es gibt ein ziemlich witziges video davon). natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen, am gang eine kleine runde rugby zu spielen. ich kann nur sagen, mir tun die knochen jetzt noch weh, der kerl hat mich einwenig ausgeknockt:) hannes, der von uns natürlich kein geschenk bekommen hat, beschenkte sich selber - dem schilehrer charme sei dank. in meinem übermut habe ich noch der spanierin lola einen heiratsantrag gemacht, zum glück war ich nicht in las vegas, dass hätte böse enden können;) ich kann nur sagen, dass war wirklich eine feine party und hannes nochmals alles gute!!

nach einer ausgiebigeren nachtruhe ging es an den pazifik. dort haben wir gleich ein paar amis im volleyball paniert - hehe – tirol rules. ein kleiner wehrmutstropfen war jedoch zu verzeichnen, hanson konnte nicht ins wasser gehen, da es ihm zu kalt war, einfach ein zivildiener (hups ich war ja selbst einer); er erkundigte sich bei uns ausführlich über die vorteile eines neoprenanzuges. ein wirklich schrägen typen haben wir im hostel kennegelernt. tony ist ein mischung aus den dude (big lebowski) und jack black, einfach genial. ein satz beinhaltet zwischen 12 bis 15 mal fuck und er redet den ganzen tag über classic rock und football.

am samstag war unsere große la runde am programm. über die küstenstraße, vorbei an venice beach, ging es über den sunset strip nach hollywood. meiner meinung nach ist hollywood ziemlich langweilig, eigentlich fast schon einwenig gammelig, aber kein la besuch ohne hollywood zu sehen. zu mittag besuchten wir die ucla universiät in beverly hills und nahmen dort auch in der mensa unser essen ein. am nachmittag ging es nach downtown. wenn wir bei dem einen oder anderen fleißigen blogleser den eindruck erweckt hätten, dass wir nur party machen, hier ist der gegenbeweis. wir sind in museum of contemporary art gegangen.. zum abschluß des trips sind wir den mullholand drive entlang gefahren. dort hat man einen großartigen ausblick über die stadt. am abend habe ich eine riesen portion nudeln in der hostelküche fabriziert.

19.9.2007, hostel in san francisco (raimund)
von la aus ging es auf dem highway nr. 1 richtung norden der küste entlang. die straße verläuft parallel zum pazifik - ein traum. steilküsten, kitschbuchten, und ein atemberaubender sonnenuntergang, dass sind landschaften wie sie es kein kitschroman schöner beschreiben könnte. die bilder vom strand sind vom pfeiffer’s beach- wirklich atemberaubend. genächtigt haben wir in monterey, dass ist so ein nobelvorort von san francisco. um unsere blogleser mit unnötigen wissen zu beglücken, clint eastwood war von 1986-88 vom stadtteil carmel bürgermeister.

von monterey ging es ausgeruht in den yosemite national park. man kann sagen, die landschaft erinnert doch sehr an unsere. jede menge steine und bäume, jedoch auf jeden fall sehenswert. im park zelteten wir zum letzten mal, es ist jetzt eindeutig zu kalt dafür. in der nacht hat es nur mehr 3-4 grad über dem nullpunkt. aufgrund der niedrigen temperaturen waren wir genötigt, ein ordentliches feuer zu machen, doch es gibt „den einen oder anderen“ in der gruppe, dem unsere feuer zu klein war, denn die nachbarn hatten ein größeres. schaffi konnte „den einen oder anderen“ nur durch eine sitzblockade davon abhalten, einen halben meter dicken und einen meter hohen baumstamm, dem feuer zu zuführen. am campsite müssten wir unser gesamtes essen in eine metallbox geben, um uns so vor bärenangriffen zu schützen. tom und mich konnte dies nicht sonderlich beeindrucken, wir sind ja vom bärenbichl;) anzumerken wäre da noch, dass die parkleitung vergessen hat, sämtliche wasserfälle einzuschalten - ein beschwerdebrief ist in ausfertigung.

von yosemite aus erreichten wir nach einer längeren fahrt san francisco. ein ziemlich stressiges unterfangen war es, unseren wagen zurück zu geben. da parkplätze in frisco mangelware sind, mussten wir auf dem gehsteig unsere gesamten sachen zwischendeponieren. ein freundlicher einwohner fragte uns, ob er uns behilflich sein könnte, die sachen zum hostel rüber zu tragen. wir lehnten höfflich ab und wunderten uns, wie zuvorkommend die kalifornier doch wären. wie wir später erfahren mussten, ist der höffliche kerl jemand, der sachen findet, bevor sie jemand verloren hat; nochmal glück gehabt;) am abend gab es freibier, doch wir waren zu müde, um dies in anspruch nehmen zu können.

22.9.2007, fahrt nach portland (raimund)
am nächsten tag zog jeder auf eigene faust los, um san francisco zu erkunden. den hansen zog es wie eine motte zum licht in den apple store, um das neue i-phone zu sehen bzw. auszuprobieren. ich tätigte einige einkäufe im virgin mega-store. am nachmittag war einwenig siesta angesagt, wir waren doch noch einwenig mitgenommen. hannes vermeldete, dass in der küche ein nettes mädchen beim kochen wäre, so zogen tom, schaffi und er los, um den „dirnei“ tatkräftig zur seite zu stehen, wie man auch auf den bildern sehen kann. erwähnenswert liebe blogleser ist es, dass das kochfoto eines der wenigen fotos ist, auf dem tom lacht. ein neuer stern am kochhimmel ist aufgegangen. am abend ging es zum fischermen’s wharf. wir waren leider zu spät vor ort, dass einzige was wir noch zu sehen bzw. hören bekommen haben, waren seehunde, hannes korrigiert mich gerade, es sind seelöwen, die sich ungeniert und lautstark ihren evolutionären aufgaben gewidmet hatten. (und sage nur „big spoon“). da nichts mehr am beach los war, zogen wir unverrichteter dinge zum hostel. nach einer kurzen jedoch informativen rücksprache mit einem englischen hostelgast gingen wir richtung north-beach. das polaroid foto ist dort entstanden.

am donnerstag stand alcatraz auf dem programm. die gefängnisinsel ist wirklich einen besuch wert. zum mittagessen gab es wie es am hafen üblich ist fisch. der hannes hat sich eine traditionelle tiroler speise bestellt, nämlich krabbe. am nachmittag besuchen wir ein automatenmuseum und ein u-boot. am abend gingen schaffi und ich auf ein konzert der editors at the fillmores. das fillmore ist ein legendärer veranstaltungsort für rockkonzerte. in den 60-iger jahren feierten künstler wie joan baez und led zeppelin hier ihre ersten erfolge. wenn man über die roten plüsch stiegen hinaufgeht wird jeder einzelne besucher von einem mann mit zylinderhut und frack mit den worten begrüßt: „welcome at the fillmore’s. danach passiert man einen korb mit äpfel, welche zur freien entnahme stehen. die editors lieferten ein tolle show, und wie an old friend of mine zu sagen pflegt, wer interpol liebt, liebt die editors und da hat er recht.

am darauf folgenden tag stand der besuch der golden gate bridge auf dem programm. di dan musste gleich eine inspektion des widerlagers durchführen. am nachmittag machten wir einen gemüchtlichen spaziergang durch den golden gate park – richtig besinnlich. über den park erreichten wir das legendäre hippie-viertel ashburry. interessante menschen kann man hier bewundern und die leute rauchten so komische selbstgedrehte zigaretten, welche einen mir nicht bekannten duft verströmten. auch konnten mir meine mitreisenden nicht erläutern, um welche tabaksorte es sich hier wohl handeln könnte. am abend machten wir noch eine „bar crawl“ mit einem typen aus dem hostel. wir verabschiedeten san francisco standesgemäß im northstar.

von san francisco aus ging es nach portland/oregon weiter. nach dem besuch von sacramento, dass keinen besuch wert ist, ging es 1000 kilometer richtung norden. am abend verirrten wir uns nach lake head (1200 einwohner)in ein, wie man bei uns sagen würde, landgasthaus. nach einer runde poolbilliard und gespräche mit den einheimischen (einer erzählte uns, dass er 1968 in innsbruck nach einem beinbruch in der klinik lag – ist die welt nicht klein) ging es weiter. die nach verbrachten wir, wie es sich für einen roadtrip gehört, im auto. nach einer kurzen aber dafür kalten nacht erreichten wir gegen mittag portland. am nachmittag stand ausschlafen am programm. portland ist für mich eine interessante stadt. ich habe noch nie so viele punks in einer stadt gesehen.

26.9.2007, vancouver (raimund)
in vancouver haben wir im „samesun“ eingecheckt. besonders gut ist bei uns der aufenthaltsraum angekommen, der gleichzeitig ein pub ist:) vancouver gefällt mir eigentlich ganz gut, sicher einer der schöneren städte, aber san francisco ist meine königin. canada ist nicht so viel anders als amerika. wie ich finde sogar einwenig dreckiger und mehr sandler. in der stadt wird man jeden meter angesprochen, ob man nicht ein paar penny’s übrig hätte. ich glaube wir österreicher leben im paradies. armen menschen wird geholfen, man kann das wasser aus der leitung trinken, wir haben 4 jahrezeiten und wir haben berge zum schifahren. wenn mir noch ein mensch erzählt, dass er sozialhilfe schlecht finde, den frage ich, ob es im lieber wäre, alle meter angebettelt zu werden. am abend habe ich gelernt, dass sich hier der flying hirsch jäger-bomb nennt.

wir haben heute eine große stadtrund gedreht. zu mittag waren wir in einer markthalle am hafen essen. ich habe mir wie es sich für eine echten touristen gehört eine bratwurst mit sauerkraut bestellt. der verkäuferin habe ich noch erklärt, dass die wiener bei und frankfurter heißen. auch komisch finde ich es, dass wenn ich beim starbucks einen tall late macchiato bestelle, den kleinsten bekomme. ich habe noch in der schule gelernt, dass tall groß wäre, aber ich kann mich ja täuschen, ist ja lange her;) die nächste größe ist dann regular. langsam werde ich verrückt, regular tall, small, supersize, premium ….. die spinnen die röm.... ähm die amerikaner. am nachmittag sind wir sind wir die pazifikküste entlang geschlendert. auf eine platz stand da so ein steinhaufen. so liebe blogleser, ich muss ja meinen bildungsauftrag, der noch zu lisl gehrer zeiten injiziert wurde, erfüllen. dieser steinhaufen heißt inuksuk und wurde von den inuit aufgestellt, um nachfolgenden reisenden zu vermitteln, dass sie nicht allein wären. und um den kreis in die gegenwart zu schließen, vancouver verwendet dieses symbol für die olympischen winterspiele 2010. übrigens die stadt ist ein riesige baustelle. die machen für die spiele ein u-bahn.

die reise neigt sich langsam dem ende zu, morgen geht es zu unseren letzten station seattle. ich freue mich schon sehr darauf, dass ist die stadt in der der grunge das licht der welt erblickte. rock on!

29.9.2007, seattle (raimund)
liebe blogleser, nachdem der wunsch nach neuigkeiten so groß ist, wurde ich von meinen mitreisenden gezwungen, ein update des blogs zu machen. wir ihr wisst sind wir nun in seatlle, der stadt aus der bands wie soundgarden, pearl jam und nirvana kommen. quartier haben wir wieder im green tortoise genommen. gestern waren wir im rockmuseum (fantastisch) und auf der space needle. der turm wurde anlässlich der weltausstellung 1962 errichtet - ein großartiges gebäude. langsam schwinden bei uns allen die kräfte. am vortag fand in seatlle ein raimi lock a like contest statt. manche, nein alle mitreisenden behaupten ich lache auf den fotos zu viel. heute habe wir die underground-tour gemacht. meiner meinung nach ziemlich langweilig. die anderen sind gerade beim packen. wir freuen uns alle schon wieder auf die heimat und insbesondere auf das schifahren.

so liebe blogleser, ich darf mich für eure aufmerksamkeit und für die vielen netten kommentare bedanken.




--- comments follow --- add comment

from phloww, on 04-09-07 12h
try Xyalis and Viagra now !

from catrin, on 06-09-07 14h
tolllllll - gfrei mi scho auf die nächsten fotos - schauts eh no guat aus nach dem langen flug!!!!! vü spaß!!!!

from marianne, on 06-09-07 16h
hallo jungs gfreit mi das eich guat geht...und raimi schau das´d dein koffer wieda kriagst sonst brauchst go nimmma hoam kemma - i moa ohne den.... :-) !! Mia homb schneefall bis aufn bodn -auf da olm an halbn meter . Lost`s eich weiter guat gehn und mochts nit zfui bledsinn. lg! Mam

from phloww, on 07-09-07 09h
auf dem Pass Thurn herrschte gestern Kettenpflicht für alle Lastwagen. Geniest das warme wetter, denn wenn ihr wieder kommt, muss die ausfahrt vom schnee befreit werden ;) lg flo

from marianne, on 07-09-07 17h
Das fängt ja gut an mit dir mit trödeln in München und Koffer verschlampen.Von wegen diesen Boy`s - diese Aussage paßt doch genau zu dem Paßfoto!Übrigens schaust du auf dem Fotob so aus als würdest du ein paar Wodkas intus haben?? Weiterhin viel Spass und liebe Grüße an euch Alle ! Marianne

from marianne, on 07-09-07 17h
Das fängt ja gut an mit dir mit trödeln in München und Koffer verschlampen.Von wegen diesen Boy`s - diese Aussage paßt doch genau zu dem Paßfoto!Übrigens schaust du auf dem Foto so aus als würdest du ein paar Wodkas intus haben?? Weiterhin viel Spass und liebe Grüße an euch Alle ! Marianne

from rudi, on 08-09-07 01h
Hänsen! Alles Gute an der Westcoast, feine Bilder!

from kama vienna girls, on 08-09-07 19h
Hallo unser süßer sexy großer starker männlicher (rrrrrrrrrrrrr) Raimi - Bua!!!! Jetzt müss ma das Bier ohne dich trinken und weißt wo ma nachher hingehen? - F to the L to the EX! - Prost... Tausend dicke heiße Küsse nach Amerika! Vienna is waiting for you... :-)))))))) Deine verrück´ten Mädls

from kama vienna girls, on 08-09-07 19h
Hallo unser süßer sexy großer starker männlicher (rrrrrrrrrrrrr) Raimi - Bua!!!! Jetzt müss ma das Bier ohne dich trinken und weißt wo ma nachher hingehen? - F to the L to the EX! - Prost... Tausend dicke heiße Küsse nach Amerika! Vienna is waiting for you... :-)))))))) Deine verrück´ten Mädls

from kama vienna girls, on 08-09-07 19h
Hallo unser süßer sexy großer starker männlicher (rrrrrrrrrrrrr) Raimi - Bua!!!! Jetzt müss ma das Bier ohne dich trinken und weißt wo ma nachher hingehen? - F to the L to the EX! - Prost... Tausend dicke heiße Küsse nach Amerika! Vienna is waiting for you... :-)))))))) Deine verrück´ten Mädls

from kama vienna girls, on 08-09-07 19h
alle guten dinge sind 3 ;-)

from michi, on 09-09-07 15h
hi jungs..am 22.sept.wär das airrace in san diego wo auch ich bin..schauts vorbei, viell.gibts vip-karten!!! vü spass daweil

from dirty harry, on 10-09-07 17h
Ich habe immer schon den Verdacht gehabt, dass der Raimund ein Mitglied der Backstreet Boys ist. Wenn du wieder im Lande bist will ich ein Autogramm von dir! :-) Weiter so! Haut ordentlich rein! Dirty Harry

from badest, on 10-09-07 23h
vodka-snow!

from marianne, on 11-09-07 15h
Hab schon sehnsüchtig auf neue Fotos gewartet.Schaut gut aus das Auto und die neuen Zelte.Aber am meisten freut mich für euch das schöne Wetter bei uns ist es kalt und nass einfach grauslig .Ich hoffe auf weiterhin schöne Bilder von eurer Tour. Lg!v.N-Clan

from anni pletzer, on 11-09-07 17h
Bin begeistert von den Bildern, nur weiter so. Viel Glück und Sonnenschein!

from tina stoll, on 12-09-07 11h
freu mich schon auf den fotoabend zu weihnachten in jochberg....hättst wohl nicht gedacht, dass du was hörst von uns....

from J U L I A, on 12-09-07 12h
hallo johannes! gratuliere zu deinem gewinn!!! ... nicht schlecht, aber leider a paar nullen zuwenig, hm? ;) also mir sein wieder daheim und sinsch gibts nit viele news. passts guat auf enk auf!!! viel spaß und liebe grüße von allen, julia :)

from richi, on 12-09-07 15h
eine Wodka mitn na Zitrone, ja das ist Wodka Schneeeeeeee, Wodka Schnee Wodka Schnee.....

from marianne, on 12-09-07 17h
Tolle Bilder! Besonders der Haflinger gefällt mir gut :-)

from Andreja, on 12-09-07 22h
Hallooo männer!Bilder sind vom feinsten.Lasst´s euch weiterhin gut gehn und bringt mir hansen gesund und munter wieder zurück ;-) Lg und nichts anbrennen lassen

from catrin, on 13-09-07 06h
hmmmm....haflinger brauchen vü flüssigkeit - geht auch wodka-schneeee???? :-)) tolle bilder - mia gfrein uns jeden tag über eure news - vü spaß no und genießt´s es!!!lg an alle von den wurzi´s

from J U L I A, on 13-09-07 09h
des lagerfeuerfoto isch super! die anderen natürlich a- echt wahnsinn. aber euer auto solltets mal putzen ;) HAHA

from Christa wia ista, on 13-09-07 21h
He männer. Es mochts do an irren trip und i bin ench foi neidisch. Bin im geiste bei ench.

from Beatrix, on 14-09-07 07h
Lieber Johannes!Hallo Jungs! Zuerst einmal 1000 Bussis u. Umarmungen zum 26.Geburtstag,alles alles Gute lieber Johannes. Wir würden auch gerne mitfeiern, aber.......holen es später nach.Hoffe es geht euch allen gut,freuen uns schon auf die neuen Fotos.Super geknipst.Liebe Grüße an alle.Bussi

from GABRIELE UND JULIA, on 14-09-07 09h
HALLO HANNES!!!! alles alles liebe und gute zu deinem geburtstag und feier schian und pass guat auf und kimm guat wieder und... HAHAHA mir zwei haben gestern schon ordentlich für dich gefeiert! aber nachholen tua mrs dann trotzdem nomal! ;) Bussi gabriele und julia

from conny, on 14-09-07 13h
hallo und liebe grüße in den (wilden???) westen!! tja lieber raimund, zur backstreet boys-verwechslung kann ich nur sagen: hättest du mal besser auf mich gehört und wärst noch zum friseur gegangen... ;-))

from beatrix, on 14-09-07 18h
Hallo Bruderherz! Trinken grad noch a od. zwoa od.......Bier auf di. Prosit

from marianne, on 15-09-07 14h
Wo ist dieser schöne Strand ? In Los Angeles ?

from wolfgang, on 16-09-07 09h
servus raimund...schene büda hobs do gmocht...gonz guat gfeut ma des mit´n logafeia...schaug iagendwia aus wia da wyatt earp mit seinen mannen voa hundat joan nua ohne huat...wia gehts dia und deine kumpls...owa so wia i sieg gehts eich eh recht guat...lg wolfgang

from catrin, on 16-09-07 19h
termiten!!!! uiii uiii tom komm schnell heim, das hältst du nicht aus - wenn du schon vor Spinnen....naja i sag nix mehr :-))))

from marianne, on 17-09-07 17h
Hallo Raimi,hoffentlich hast genug \"Gummi-stiefel\" mit bei dem Angebot an schlechtangezogenen !!Weiberleut.....

from guido mit bello, on 17-09-07 19h
hello ihr indianer,macht mir kein blödsinn ich verfolge euch via satellit ,jaja!toll ausgetüftelte route!naja ein guter plan is das halbe haus...das is ja eine richtige expedition,könnte ich mir mit einem wohnmobil gut vorstellen.wünsche euch auch für die 2.halbzeit viele schöne erlebnisse. good luck.bitte berichtet uns weiterhin in dieser grandiosen art. mein glückshund shiva beschützt euch !hawideri und wuff wuff.

from badest, on 18-09-07 12h
ich war am wochenende in meiner einsamen verzweiflung schon im liacht\'l! also wenn ihr drüber nachdenkt, weil\'s so schön ist gleich in den usa zu bleiben: vergesst das.

from guzi, on 18-09-07 23h
hallihallo! hallo hannes (julia hat mi hierher gschickt) - colle sache die ihr da machts! schaut ziemlich geil aus! (bin selber grad eben von am road trip urlaub heimkommen- des kann was! kann i nur bestätigen*g*) no viele tolle orte und erlebnisse und natürlich viel spaß lg guzi:)

from Rudi, on 19-09-07 06h
Green Tortoise! Green Tortoise! Grüße aus Alaska!

from andyman, on 19-09-07 21h
Hey ihr Wahnsinnigen! Las Vegas! Den gebogenen Screen sollt ich mir mal ansehen, aus beruflichen Gründen natürlich. Grand Canyon! Beeindruckende Landschaft. Die Disney Music Hall sollte man auch mal gesehen haben, und anderes in LA. Naja, vielleicht lass ich mich überzeugen und komm tatsächlich auch mal dahin. Bin schon gespannt auf eure weiteren Abenteuer!

from marlis, on 20-09-07 19h
raimund, hast eh viele fotos von der ´walt disney music hall´ für mich gemacht!!! glg

from catrin, on 21-09-07 06h
Toll - einfach genial deine hp hannes!!!super bilder und natürlich reimis kommentare - wir lachen uns kaputt!! - und tom`s essen war sicher haubenverdächtig - das kann er perfekt! jetzt langsam auf nach norden...genießt es noch ausgiebig! lg v. bärnbichl

from sigi+hanna, on 21-09-07 08h
tolle fotos,lustige texte wir freuen uns über jede neue Nachricht

from Viktoria, on 24-09-07 18h
Spätestens nach \"the rock\" kannte ich alcatraz. das bild ist super gelungen, wie auch sonst diese ganze homepage. vor allem freut mich euer durchhalte vermögen bei der dokumentation. also alles gute und viel spass noch in der letzten woche! liebe grüße viktoria

from marianne, on 25-09-07 06h
Bin immer wieder begeistert von \"yohap.com\".Die Reiseberichte und die Fotos wirklich eine tolle Idee.Langsam nähert sich das Ende eurer Reise.Wünsche euch noch viel Spass ! Alles Gute und liebe Grüße Marianne

from Lieblingsschwester, on 26-09-07 06h
da kann man ja ganz schön neidisch werden bei diesen fotos - einfach supi trupi!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

from J U L I A, on 26-09-07 12h
in galtür schneits :) :) :) BIS BALD!

from marianne, on 27-09-07 17h
Was ist los bei euch ???? Seit ihr in seattle versumpft :-((( wir warten alle auf noch auf ein paar schöne bilder und einen weiteren humorigen reisebericht. lg.marianne

from catrin, on 27-09-07 18h
kann mi nur anschließen :-(( i glab iatz sands reisemüde..... oiso dann gfrei ma ins auf sunntag!!!

from J U L I A, on 28-09-07 09h
der raimi look-a-like contest *ggg* SUPER :) liebe jungs, gute heimreise!!!

from guido aviaticus, on 28-09-07 14h
Sooo meine herren,das war eine schöne reise !Höchstes lob für bild und text.ich erlaube mir für den rückflug folgende rechnung zu präsentieren: verbrauch ca. 4 liter pro sitz auf 100km,macht bei 13 stunden ca.400 liter pro mann also 2 tonnen kerosin.dazu kommen 7 tonnen O2,daraus werden 6 to co2 und 3 to wasserdampf plus 1% schadstoffe.überlegt wie das zuhause wieder wettmacht!geniesst trotzdem den flug -happy landing!

from marianne, on 29-09-07 07h
Hallo Jungs ! Danke für den letzten \"Aufraffer\".War schön eure Tour im Netz zu verfolgen aber jetzt glaube ich sind wir alle froh wenn ihr wieder gesund nach Hause kommt. Alles Gute :-))))))))))))))))) marianne

from catrin, on 29-09-07 11h
ein großes lob nochmals und vielen dank - so haben wir euch nicht ganz so arg \"vermisst\" :-)))) schi sind gewachselt - kühlschrank ist voll, also steht dem heimkommen nix mehr im weg...... bis morgen - alles gute euch fünfen und angenehmen flug - die wurzi´s